Sprengel Hildesheim-Göttingen, KK Holzminden-Bodenwerder | Patrozinium: Maria und Nikolaus | KO: Braunschweigische KO von 1709

Orts- und Kirchengeschichte

Zum 1. Januar 1975 vereinigte das LKA die KG Deensen und die KG Arholzen und gründete die neue Gemeinde Deensen-Arholzen.1 Die Akzeptanz der Vereinigung war jedoch bei beiden Gemeinden gering. Noch der Visitationsbescheid von 1991 vermerkt, „daß das Zusammenwachsen von Deensen und Arholzen zu einer Kirchengemeinde offensichtlich noch nicht befriedigend gelungen ist.“2 Zum 1. Juli 1997 wandelte das LKA die Pfarrstelle der KG in eine Pfarrstelle mit eingeschränktem Dienst um (drei Viertel eines vollen Dienstes). Mit dem 1. Januar 2009 wurde die KapG Schorborn aufgehoben und mit der Marien-und-Nikolai-KG Deensen-Arholzen vereinigt.3

Umfang

Arholzen, Deensen, Schorborn (bis 2009 KapG).

Aufsichtsbezirk

Mit der Gründung der KG zum KK Holzminden, seit 1. Januar 1999 KK Holzminden-Bodenwerder.

Kirchenbau

Kirche in Arholzen. Nikolaikirche in Deensen.

Friedhof

Kein kirchlicher Friedhof.


Fußnoten

  1. KABl. 1975, S. 6.
  2. LkAH, L 5c, unverz., Deensen-Arholzen, Visitation 1991.
  3. KABl. 2009, S. 64.