Sprengel Hildesheim-Göttingen, KK Leine-Solling | Patrozinium: – | KO: Lüneburger KO von 1643

Karte wird geladen, bitte warten...
Orts- und Kirchengeschichte

Die KG Einbeck entstand am 1. Januar 2014 durch die Zusammenlegung der KG St. Alexandri, St. Jacobi, St. Marien und St. Nicolai in Einbeck.1 Die KG Einbeck unterhält die ev. Kita Regenbogen. Die Diakoniestiftung „Nächstenliebe in Einbeck“ (gegründet 2009) und die St. Alexandri Stiftung (gegründet 2002) unterstützen das kirchliche Leben in der Gemeinde.

Pfarrstellen

I: 1. Januar 2014. – II: 1. Januar 2014. – III: 1. Januar 2014. IV: 1. Januar 2014.

Umfang

Stadt Einbeck.

Aufsichtsbezirk

Mit Gründung der KG zum KK Leine-Solling.

Kirchen und Kapellenbauten

Zur Gemeinde gehören neun Kirchen und Kapellen: Marktkirche St. Jacobi. – Münsterkirche St. Alexandri. – Neustädter Kirche St. Marien. – St. Nicolai Hullersen. – St. Laurentii Negenborn. – St. Johannis Kohnsen. – Margarethenkapelle in Holtensen. – Marienkapelle in Volksen. – Kapelle in Kuventhal.


Fußnoten

  1. KABl. 2014, S. 68-72.